Vom Papier zum PDF

Ich wollte mir ja schon immer einen dieser modernen Multifunktions-Druckfaxkopierscanner kaufen… aber bislang konnte ich mich dazu noch nicht durchringen, und mühe mich weiter mit meinem steinalten, aber immernoch funktionsfähigen USB-Einzugscanner ab. Mit der Zeit habe ich mir die passenden Tools zusammengesucht, um auch damit ganz gut arbeiten zu können:

  • Als “Kommandozentrale” dient mir das Tool “PSCopier (http://www NULL.pirmasoft NULL.com/pscopier NULL.php)” von Dieter Schmeer / Pirmasoft. Es ist Freeware und dient eigentlich als Fotokopiertool, um eine Vorlage einzuscannen und gleich wieder auszudrucken.
  • Um aus einem Scan ein PDF zu erstellen, lässt sich das ganze nun wunderbar mit “FreePDF (http://freepdfxp NULL.de/)” kombinieren. FreePDF bindet sich in PSCopier als Druckertreiber ein und “druckt” dann direkt in eine PDF-Datei.
  • Wenn ich dann doch mal faxen muss, hilft mir meine FRITZ!Box: “FRITZ!fax für FRITZ!Box” von AVM (http://www NULL.avm NULL.de/) bindet sich ebenfalls als Druckertreiber ins System ein und nutzt die FRITZ!Box als virtuelles Faxgerät – bei Bedarf sogar in Farbe. Es ist jeweils bei den Downloads zur FRITZ!Box aufgeführt.

Bleibt noch das Problem, dass es für meinen Scanner (TravelScan 464 (http://www NULL.docucap NULL.com/index NULL.php?/downloads/index#travelscan_464_464m)) leider keine Treiber für Win7 64-bit gibt… aber auch das ist lösbar: Obige Tools laufen allesamt wunderbar im “Windows XP Mode (http://www NULL.microsoft NULL.com/germany/windows/virtual-pc/download NULL.aspx)” von Windows 7!

Screenshot von PSCopier (http://www NULL.jens-bretschneider NULL.de/wp-content/uploads/2011/08/PSCopier NULL.jpg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.